Das Projekt

Mit dem Projekt „2000 m2 für unser Essen – Förderung einer nachhaltigen Agrar- und Esskultur in Luxemburg“, das vom Nachhaltigkeitsministerium finanziert wird, stellen natur&ëmwelt a.s.b.l., co-labor s.c. und IBLA a.s.b.l. auf 2000 m2 die Zusammenhänge zwischen Ernährungsgewohnheiten, landwirtschaftlicher Fläche und Umweltschutz anhand des Feldes am Haus vun der Natur in Kockelscheuer dar und machen jenes begehbar.

Alle anzeigen

Neuigkeiten

  • Estragon – Mehr als nur Sauce Béarnaise

    Estragon (wissenschaftlich: Artemisia dracunulus) ist ein Korbblütler und stammt ursprünglich aus Zentralasien. Aufgrund des ätherischen Öls Methylchavicol (auch Estragol genannt) wurde die Pflanze bereits in der Antike zum Würzen von Speisen aber auch zur Herstellung von Parfum genutzt. Seit dem Mittelalter gilt Estragon als Heilpflanze und wird aufgrund seiner entkrampfenden und appetitanregenden Wirkung vor Allem […]

    Mehr darüber lesen
  • Liebstöckel – Der natürliche Geschmacksverstärker aus dem Garten

    Der Liebstöckel (wissenschaftlich: Levisticum officinale) ist eine aromatische Pflanze die ursprünglich aus dem mittleren Osten stammt, in Europa aber bereits seit dem Mittelalter in Klostergärten kultiviert wird. Aufgrund des Inhaltsstoffes Sotolon verströmt die gesamte Pflanze einen Duft der an ein bekanntes Würzmittel erinnert, weshalb die Pflanze auch gerne als Maggi-Kraut bezeichnet wird. Neben seinem kulinarischen […]

    Mehr darüber lesen
  • Die Kapuzinerkresse – Blickfang in Küche und Garten

    Die Kapuzinerkresse, wissenschaftlich (Tropaeolum majus L.), stammt ursprünglich aus Südamerika, wird aber bereits seit dem 17. Jahrhundert in Europa kultiviert.  Sie ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch äußerst gesund und wurde 2013 zur Arzneipflanze des Jahres gewählt. Aufgrund ihres hohen Gehalts an Senföl vertreibt sie viele Schädlinge aus dem Gemüsegarten und lässt sich zudem […]

    Mehr darüber lesen

Agenda

Zum Weltacker

Partner