Das Projekt

Mit dem Projekt „2000 m2 für unser Essen – Förderung einer nachhaltigen Agrar- und Esskultur in Luxemburg“, das vom Nachhaltigkeitsministerium finanziert wird, stellen natur&ëmwelt a.s.b.l., co-labor s.c. und IBLA a.s.b.l. auf 2000 m2 die Zusammenhänge zwischen Ernährungsgewohnheiten, landwirtschaftlicher Fläche und Umweltschutz anhand des Feldes am Haus vun der Natur in Kockelscheuer dar und machen jenes begehbar.

Alle anzeigen

Neuigkeiten

  • Öllein – heimisches Superfood

    Öllein gehört zur Familie der Leingewächse und trägt den wissenschaftlichen Namen Linum usitatissimum L., was aus dem lateinischen übersetzt „der sehr nützliche Lein“ bedeutet. Schon früh erkannte man den vielfältigen Nutzen der Pflanze, wodurch diese auch zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt gehört. Neben der Nutzung der Leinfasern für Leinenstoff ist Öllein auch in der […]

    Mehr darüber lesen
  • Möhre – Das Allroundtalent

    Möhren, wissenschaftlich Daucus carota, gehören zur Familie der Doldenblütler. Es gibt über 20 Unterarten. In Europa sind nur zwei Unterarten heimisch: die Wilde Möhre und die Zuchtform Karotte. Möhren sind sehr gesund, kalorienarm, frei von Cholesterin und reich an wertvollen Nähr- und Ballaststoffen. Sie haben einen hohen Gehalt an Beta-Carotin, das die Abwehrkräfte stärkt, und […]

    Mehr darüber lesen
  • Radieschen: Ernte bereits nach 4-6 Wochen

    Radieschen, der wissenschaftliche Name ist Raphanus sativus, ist ein Wurzelgemüse und gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse. Es ist eine mit dem Rettich verwandte Knolle mit schnellem Wachstum und einfachem Anbau. Sie sind vitaminreich, antibiotisch und antioxidativ. Für den intensiv-schafen Geschmack sind Senföle verantwortlich, die neben Eisen, Kalium, Kupfer und Vitamin C zu den Inhaltsstoffen gehören. […]

    Mehr darüber lesen

Agenda

Zum Weltacker

Partner