Das Projekt

Mit dem Projekt „2000 m2 für unser Essen – Förderung einer nachhaltigen Agrar- und Esskultur in Luxemburg“, das vom Nachhaltigkeitsministerium finanziert wird, stellen natur&ëmwelt a.s.b.l., co-labor s.c. und IBLA a.s.b.l. auf 2000 m2 die Zusammenhänge zwischen Ernährungsgewohnheiten, landwirtschaftlicher Fläche und Umweltschutz anhand des Feldes am Haus vun der Natur in Kockelscheuer dar und machen jenes begehbar.

Alle anzeigen

Neuigkeiten

  • Wissenswertes über Hühner

    Allgemein wird das Huhn als Fleisch- und Eierproduzent genutzt. Anders wie die meisten Leute denken, wird für jedes Produkt gezielt gezüchtet Hühnerrassen verwendet, so werden diese zwischen Legehennen und Masthähnchen unterschieden. Legehennen sind ausschließlich weibliche Tiere, Masthähnchen Geschlechts unabhängig. Unsere Hühnereier sind durchschnittlich 63g schwer und jedes Huhn legt um die 280 Eier pro Jahr. […]

    Mehr darüber lesen
  • Brot – Unser fast täglicher Begleiter

    Brot ist bis heute hin eines unserer wichtigsten Nahrungsprodukt und findet weltweit große Beliebtheit in den verschiedensten Formen. Wo Brot gegessen wird, unterscheidet sich die Getreidesorte meist von Land zu Land. Vom Getreideanbau bis hin zum Brot ist ein langer Weg der viele, den meisten Leuten unbewusste, Zwischenschritte durchläuft. Der Getreideanbau wird vor allem von […]

    Mehr darüber lesen
  • Soja – Die bekannte Unbekannte

    Die Sojabohne, wissenschaftlich Glycine max (L.) Merr., ist eine wichtige und sehr hochwertige Eiweißquelle im Tierfutter. Beheimatet ist sie ursprünglich, aufgrund des warmen und feuchten Klimas, in Asien. Allerdings spielt sie auch schon seit Ende des 20. Jahrhunderts eine wichtige Rolle bei der Tierfütterung in der hiesigen Landwirtschaft. Als Leguminose kann Soja durch eine Symbiose […]

    Mehr darüber lesen

Agenda

Zum Weltacker

Partner